Tee & Kräuter

 

Die Legende nach wurde Tee erstmals vor über 4.000 Jahren von Kaiser Nun Shen in China entdeckt.

Eines Tages, als er und seine Diener die fernen Regionen seines Reiches besuchten, hielten sie an, um Wasser über einem Feuer zu kochen. Eine Brise blies die obersten Blätter eines nahe gelegenen Teebaums in die Kanne und setzte einen einladenden Duft frei. Der Kaiser kostete das erfrischende Getränk und ließ sich betören.

Die Beliebtheit von Tee verbreitete sich in der gesamten chinesischen und japanischen Kultur. Das erste Buch über Tee, ‘Cha’a Ching’, wurde im 8. Jahrhundert von dem chinesischen Autor Lu Yu geschrieben. Dieses maßgebliche Handbuch beschreibt den Anbau und die Zubereitung von Tee. Bald wurde Tee zum Nationalgetränk Chinas. In Japan wurde der Tee mit der Schaffung der japanischen Teezeremonie zu einer Kunstform erhoben. Er wird auch mit dem Zen-Buddhismus in Verbindung gebracht, da er schon früh in der Meditation verwendet wurde.

Tee wurde im 16. Jahrhundert von niederländischen Händlern erstmals in Europa eingeführt. Mit Gründung der East India Company in England wurde Tee rasch zu einer weltweit gehandelten Ware. Dieses beliebte Getränk wurde bald zu einer englischen Institution. Tee ist auch heute noch eines der beliebtesten Getränke in der Welt. Alle heutigen Teesorten (grün, schwarz, rot, weiß. ) stammen von derselben Camellia Sinesis-Pflanze ab.

 

Zeigt alle 5 Ergebnisse

Menü